Ingenieurtechnischen Dienstleistungen




 
 

Die von der Utt GmbH bisher durchgeführten ingenieurtechnischen Dienstleistungen umfassen folgendes Spektrum:

1. Durchführung von historischen Altlastenrecherchen zur Ermittlung von Schadensschwerpunkten und Entwicklung von Konzepten zur weiteren Untersuchung von Boden- und Grundwasserverunreinigungen

Ziel einer historischen Altlastenrecherche ist die Lieferung standortspezifischer Daten zur Einschätzung der Situation im Hinblick auf eine mögliche Boden- und Grundwasserverunreinigung als Voraussetzung für eine gezielte und wirtschaftliche Erkundung der Verdachtsflächen. Zur beprobungslosen Erfassung von Verdachtsflächen werden folgende Standortdaten recherchiert:

Die Auswertung dieser Daten führt bei Schadensverdacht zur Erarbeitung eines Konzeptes zur orientierenden Untersuchung der Fläche. Bei Bedarf erfolgt die Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen zur Erkundung.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden: 

Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Deutsche Bahn AG Nordbahnhof, Berlin Boden- und Grundwasserverunreinigung auf ehemaligem Bahngelände

 

Historische Recherche zur Altlastenerhebung Februar bis April 1997
Deutsche Bahn AG Bahnstrecke von

Bln. Grunewald bis 
Werder/Havel

Boden- und Grundwasserverunreinigung auf ehemaligem Bahngelände

 

Historische Recherche zur Altlastenerhebung September bis Dezember 1997
Deutsche Bahn AG

Stadtbahn

Boden- und Grundwasserverunreinigung

 

Durchführung einer historischen Altlasten- recherche

 

April bis Juni 1998

 

Deutsche Bahn AG

Bahnstrecke Falkenberg – Elsterwerda – Grenze

Boden- und Grundwasserverunreinigung

 

Durchführung einer historischen Altlasten- recherche

 

Juni bis September 1998

 

up

2. Erarbeitung von Erkundungs- und Sanierungskonzepten einschließlich Variantenuntersuchung verschiedener Sanierungsverfahren und Kostenschätzung

Die Sanierung einer Boden- und/oder Grundwasserverunreinigung setzt die genaue Kenntnis des Schadens voraus. Hierzu gehören die Angaben über Art und Menge der vorhandenen Schadstoffe sowie die horizontale und vertikale Ausbreitung der Verunreinigung.
Meist ist bei der Schadenserkundung ein schrittweises Vorgehen sinnvoll, um eine gezielte Schadenseingrenzung vornehmen zu können. Die Erkundung kann somit in die Stufen:
- Orientierende Untersuchung und
- Detailerkundung
untergliedert werden.
Die Erkundungskonzeptionierung beinhaltet die Auswahl, die Plazierung und den Ausbau von Probenahmepunkten und Meßstellen. Weiterhin werden der Umfang und die Art der Probenahme sowie der Analyseumfang festgelegt.
Mit den Daten der Detailerkundung beginnt die Phase der Sanierungsvorbereitung. Unter Berücksichtigung bestehender Betriebsabläufe werden Varianten zur Sanierung entwickelt und auf deren Realisierbarkeit geprüft.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden: 

Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Elsterwerda Pestizidschaden Sanierungskonzeption Januar 1996
Axel-Springer-Verlag Bodenverunreinigung durch Schwermetalle, MKW, PAK Gefährdungsabschätzung Januar 1996
Industriegebiet Babelsberg Boden- und Grundwasserverunreinigung durch LHKW, BTX und MKW Sanierungskonzeption Februar 1996
Wernsdorf Untergrundverunreinigung ausgehend von einer Mülldeponie Varianten-untersuchung zu verschiedenen Sicherungsverfahren, Kostenschätzung Mai 1996
Industriegelände in Berlin Adlershof Schaden durch MKW, BTEX und PAK Sanierungskonzeption Juni bis September 1996
 
Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Wernsdorf Untergrundverunreinigung ausgehend von einer Mülldeponie

 

Vertiefende Studie August bis

Oktober 1996

Dahlemer Weg, Berlin CKW-Verunreinigung von Boden und Grundwasser durch chemische Reinigung

 

Sanierungskonzept November bis Dezember 1996
Axel-Springer-Verlag, Berlin Boden- und Grundwasserverunreinigung Einschätzung der Baugrund- und Altlastensituation

 

März bis April 1997
Berlin, HDI-Gebäude Heizölschaden unterhalb der Tiefgarage Schadenserkundung und Sanierungskonzept

 

November 1997
Axel-Springer-Verlag, Berlin Boden- und Grundwasserverunreinigung Erkundung und Kostenschätzung für Sanierung Dezember 1997
up

3. Erarbeitung von Ausschreibungsunterlagen für Boden- und Grundwasseruntersuchungen, Angebotsprüfung und Sanierungsempfehlung

Unter Berücksichtigung der für den Sanierungspflichtigen relevanten Rahmenbedingungen erfolgt eine Wertung der Sanierungsvarianten. Zur Auswahl der bevorzugten Sanierungsmethode werden hauptsächlich die Sanierungskosten, die Durchführungszeiten und der störungsfreie Betriebsablauf herangezogen. Die Hinzuziehung von Fachbehörden (Senats- bzw. Umweltverwaltungen) und die Einhaltung vorgegebener Richtwerte und Vorschriften ist in dieser Phase zwingend.
Nach der Entscheidungsfindung können die Ausschreibungsunterlagen für die Sanierung erarbeitet werden. Die Angebotsprüfung und Sanierungsempfehlung sind die letzten vorbereitenden Maßnahmen.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden:
 
Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Potsdam-Center Boden- und Grundwasser-verunreinigung durch MKW Erarbeitung der Ausschreibungs-
unterlagen für die Sanierung

 

Januar 1998

up



4. Bauleitung und Bauüberwachung bei Boden- und Grundwassersanierungen

Aufgabe der Bauüberwachung ist die Kontrolle der Ausführung der Sanierung im Hinblick auf Übereinstimmung mit den zur Ausführung genehmigten Unterlagen, dem Bauvertrag sowie den allgemein anerkannten Regeln der Technik und der Einhaltung aller Vorschriften für den Gesundheits- und Arbeitsschutz. Die Bauleitung erstellt das Aufmaß gemeinsam mit den ausführenden Unternehmen, wirkt mit bei behördlichen Abnahmen und prüft die Funktionsfähigkeit der Anlagen. Auch die Rechnungsprüfung und die Überwachung der Beseitigung festgestellter Mängel gehört zum Aufgabengebiet der Bauleitung.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden:
 
Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Potsdam-Center Boden- und Grundwasser-
verunreinigung

 

Überwachung der Grundwassersanierung u. der Entsorgung des kontaminierten Bodens

 

seit März 1998

Potsdam-Center

 

Grundwasser-Sanierung

 

Bauüberwachung

ab Mai 1998

Berlin, HDI-Gebäude Heizölschaden unterhalb der Tiefgarage Sanierung ab Juli 1998

 
 
 

5.Erarbeitung von Abrißkonzeptionen einschließlich behördliche Antragstellung für den Abriß und Erarbeitung der Ausschreibungsunterlagen

Beim Abriß von Industrieanlagen und Gebäuden sind, insbesondere beim Verdacht auf Kontaminationen der Abrißmassen, die jeweiligen Entsorgungswege festzulegen.
Das Abrißkonzept beinhaltet die Ermittlung der Abrißmassen getrennt nach Materialien. Für die anfallenden Wertstofffraktionen werden die Abfallschlüsselnummern und die Entsorgungswege benannt.
Auch der technologische Ablauf des Rückbaues und die Planung von Arbeitsschutzmaßnahmen werden im Abrißkonzept erarbeitet.
Auf der Grundlage des Konzeptes können im nächsten Schritt die Ausschreibungsunterlagen für den Abriß ausgearbeitet werden.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden:
 
Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
Minol-Tanklager Potsdam

 

Rückbau der Altanlagen

 

Erarbeitung eines Abrißkonzeptes Juni/Juli 1998
Minol-Tanklager Potsdam

 

Sanierung einer Boden- und Grundwasserverunreinigung

 

Erarbeitung eines Freischaltkonzeptes August/Sept. 1998
Minol-Tanklager Potsdam

 

Rückbau der Altanlagen

 

Erarbeitung von Aus-schreibungsunterlagen für den Abriß Oktober 1998
Potsdam-Center Entsorgung von kontaminiertem Boden und Bauschutt Ermittlung der Kubatur von Altfundamenten Januar 1999

 

up



6. Entwurfs- und Genehmigungsplanung

Als ingenieurtechnische Dienstleistung bietet die Utt GmbH Mitarbeit bei Genehmigungsplanungen und behördlicher Antragstellung an. Dies betrifft beispielsweise Anträge zur wasserbehördlichen Erlaubnis von Grundwasserabsenkungen im Zusammenhang mit Bau- bzw. Sanierungsvorhaben. Aber auch Anträge für genehmigungspflichtige Anlagen für die Boden- und Grundwassersanierung können vorbereitet werden.

Als Referenzen können folgende Projekte genannt werden:
 
Projektbezeichnung Art des Schadens Tätigkeit Zeitraum
DBM & debis 

BV: Charlottencarree

Durchführung einer Wasser-haltung Einholung einer wasserbehördlichen Erlaubnis Mai/Juni 1998

 
 
 
  

home up


 
Last Update:
18. April 1999
Design by
Steffen Bock Weiland and Roland Kühne
WADI.com  mail